Watzke: „Götze braucht Sicherheit“

Der Luxuskader des FC Bayern München fordert immer wieder prominente Opfer: eines davon ist Mario Götze. Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke erklärt im „Volkswagen Doppelpass“, warum Götze beim Rekordmeister nicht immer so groß aufspielt wie gegen den Hamburger SV.

Fußball/Doppelpass

Watzke: „Götze braucht Sicherheit“

04.05.2014 - Der Luxuskader des FC Bayern München fordert immer wieder prominente Opfer: eines davon ist Mario Götze. Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke erklärt im „Volkswagen Doppelpass“, warum Götze beim Rekordmeister nicht immer so groß aufspielt wie gegen den Hamburger SV.

Empfehlungen