Ronaldo bleibt bescheiden

Nach seiner erneuten Nominierung für die Top 3 der Weltfußballerwahl schlägt Titelverteidiger Cristiano Ronaldo leise Töne an, Müller vermisst den BVB als Konkurrenten und die UEFA schützt Michel Platini. Mehr in den Sport1 News.

News

Ronaldo bleibt bescheiden

02.12.2014 - Nach seiner erneuten Nominierung für die Top 3 der Weltfußballerwahl schlägt Titelverteidiger Cristiano Ronaldo leise Töne an, Müller vermisst den BVB als Konkurrenten und die UEFA schützt Michel Platini. Mehr in den Sport1 News.

Empfehlungen