Lunardi und Martin im Pech

Beim 3. Rennwochenende der ADAC GT Masters auf dem Sachsenring werden Dino Lunardi und Maxime Martin - in beiden Rennen in aussichtsreicher Position liegend - durch einen Reifenschaden zurückgeworfen. Sieger am Samstag werden Diego Alessi und Daniel Keilwitz, am Sonntag dürfen Kristian Poulsen und Christoffer Nygaard feiern.

Motorsport

Lunardi und Martin im Pech

20.06.2012 - Beim 3. Rennwochenende der ADAC GT Masters auf dem Sachsenring werden Dino Lunardi und Maxime Martin - in beiden Rennen in aussichtsreicher Position liegend - durch einen Reifenschaden zurückgeworfen. Sieger am Samstag werden Diego Alessi und Daniel Keilwitz, am Sonntag dürfen Kristian Poulsen und Christoffer Nygaard feiern.

Empfehlungen