Gogulla mit Unsinns Hut in Kabine geadelt

Philip Gogulla kommt als erster Spieler in der Ära Sturm in den Genuss des neuen Brauchs dem Nationaltrainers. Nach dem 4:2-Sieg gegen die Slowakei darf Gogulla in Erinnerung an Xaver Unsinn, der in den 1970er Jahren und zwischen 1982 und 1990 stets mit seinem Pepita-Hut als Nationaltrainer an der Bande gestanden hat, den original Hut tragen. Den Hut leiht sich sein Coach Marco Sturm leiht sich extra für die Spiele vom Museum des Deutschen Eishockey-Bundes aus.

Mehrsport/Eishockey

Gogulla mit Unsinns Hut in Kabine geadelt

07.11.2015 - Philip Gogulla kommt als erster Spieler in der Ära Sturm in den Genuss des neuen Brauchs dem Nationaltrainers. Nach dem 4:2-Sieg gegen die Slowakei darf Gogulla in Erinnerung an Xaver Unsinn, der in den 1970er Jahren und zwischen 1982 und 1990 stets mit seinem Pepita-Hut als Nationaltrainer an der Bande gestanden hat, den original ...

Empfehlungen