Geschäftsführer Jörg Schmadtke vom 1. FC Köln sah beim 0:1 gegen Roter Stern einen bitteren Abend

Nach dem 0:1 gegen Roter Stern Belgrad stellt Kölns Geschäftsführer klar, dass in der derzeitigen Krise nur Ergebnisse zählen.

News

Geschäftsführer Jörg Schmadtke vom 1. FC Köln sah beim 0:1 gegen Roter Stern einen bitteren Abend

28.09.2017 - Nach dem 0:1 gegen Roter Stern Belgrad stellt Kölns Geschäftsführer klar, dass in der derzeitigen Krise nur Ergebnisse zählen.

Empfehlungen